Wichtige Informationen

Beratung

Neue Artikel

Zigarrenschneider

Zigarrenschneider Es gibt 18 Artikel.

Unterkategorien

pro Seite
Zeige 1 - 12 von 18 Artikeln
Zeige 1 - 12 von 18 Artikeln

Ohne Cutter kein Rauchvergnügen. Mit einem Zigarrenschneider öffnen Sie Ihre Zigarre. Wir legen hier wie im gesamten Sortiment gewissen Fokus auf die Qualität statt einer breiten Quantität. Alle angebotenen Cutter sind gut nutzbare Zigarrenabschneider. Im Sortiment sind daher auch Modelle von Colibri (007 Goldfinger lässt grüßen) sowie Xikar. Unser preiswerter Hausmarken Zigarrencutter stammt von Wolf, Made in Germany in Solingen.

Allgemein kann man Zigarrenschneider in 4 Kategorien einordnen. Neben der Optik unterscheiden sich die Schneidergebnisse durch ihre Größe. Je größer die Öffnung, desto besser luftet die Zigarre, desto mehr Durchzug ist gewährleistet. Eine große Öffnung gewährt einen sicher guten Zug. Eine kleine Öffnung macht sich aber meist durch eine betonte Aromenvielfalt und Aromastärke bemerkbar. Ich persönlich habe für jede Zigarre, jedes Format und jedes Herkunftsland Vorlieben entwickelt. Alle vier Varianten haben ihre Daseinsberechtigung. Die meisten Zigarrenraucher werden mittelfristig mehrere oder alle Arten von Werkzeug anschaffen.

Cutter
Der moderne Cutter für Zigarren mit ein oder zwei Schneideklingen ist auch als Guillotine bekannt. Er dürfte in der heutigen Zeit als das Standardwerkzeug gelten. Damit lassen sich Zigarren bequem mit einer gut luftenden Öffnung versehen

Kerbschneider
Der Kerbschneider war lange aus der Mode. Ich persönlich schätzte das Werkzeug immer, nutze noch heute ein fast 100 Jahre altes Erbstück gerne. Kerbschneider versehen dem Namen nach den Kopf der Zigarre mit einer Kerbe. Ich persönlich kann die Modelle in unserem Sortiment nur empfehlen. Herausgehoben seien hier etwa die Werkzeuge von Colibri. Die mittelgroße Öffnung bietet genug Durchzug, gewährt gleichzeitig eine höhere Dichtheit der Aromen als eine typische Cutteröffnung.

Bohrer, Puncher
Ein Zigarrenbohrer, auch Cigar Puncher genannt, bohrt lediglich ein Loch in den Kopf der Zigarre. Ein Ausfransen des Deckblatts ist damit kaum möglich. Der Anschnitt erfordert daher entsprechend wenig Handfertigkeit und Aufsicht. Auch im Dunkeln ist dies blind gut durchführbar. Der Durchzug ist der geringste unter den Alternativen. Dafür belohnen viele Zigarren eine solche Öffnung mit einer erhöhten Stärke des Aromas und einer differenzierbareren Aromenpalette. Sollte eine so angeschnittene Zigarre nicht ausreichend luften, kann ein sorgsamer Zweitschnitt via Cutter jederzeit durchgeführt werden.

Zigarrenschere
Die Zigarren Schere ist ein Cutter mit dem man Handfertigkeit beweisen kann. Damit lässt sich ein Kopf einer Zigarre geradezu operieren, eine exakte Öffnung nach eigener Vorliebe schneiden. Unterwegs mag man einer der drei anderen Alternativen den Vortritt geben. Für den Heimgebrauch erfreut sich die gute Zigarren Schere hoher Beliebtheit.